Heldenprinzip

Heldenreise/ Heldenprinzip/ Heldenmythos/Heldengeschichten folgen alle einer Grundstruktur.

Was die Heldenreise in einer Woche Intensiv-Seminar (nach Paul Rebillot) erfahrbar macht, wirkt in jedem Veränderungsprozess.

Der Held steht als symbolisches SINNbild für eine bestimmte Kraft, die zur Veränderung aufruft, die mutig voranschreiten möchte. Der Held ist auch Sinnbild für die mutige Instanz in uns, die die heimelige Comfortzone verlassen möchte um Neuland zu erforschen. Aber dann…

Der Zyklus der Veränderung zeigt sich im Kleinen, z.B. in einem Konfliktgespräch, im Ablauf eines Tages. Die gleichen Kräfte wirken bei großem Wandel in jedem Lebensbereich. Im Beruf, in unseren Beziehungen, auch in der Beziehung mit uns selbst.

Das Prinzip strukturiert die innere Logik des Veränderungsprozesses. Innere und äußere Dynamiken finden hier zusammen. Das Heldenprinzip kann seine integrative Kraft entfalten in der Analyse des Veränderungpotentials einer Organisation, es wirkt strukturierend in der Begleitung von change Prozessen. Anhang des Heldenprinzips kann Reflexion ganzheitlich und umfassend stattfinden. Auch Stolpersteine können vorausgesehen werden. Hier kannst Du weiterlesen: Nina Trobisch beschreibt in einem Fachartikel die Abfolge der Schritte nach dem Heldenprinzip.

Coaching mit dem Heldenprinzip