Über mich

Ich gehe leidenschaftlich meiner Berufung nach, Menschen dabei zu begleiten ihrem eigenen Ruf zu folgen und den eigenen, inneren roten Faden wieder aufzunehmen.

Mein Focus dabei sind Tiefe in der Beziehung zu sich selbst und zu anderen.

Seit 2010 begleite ich mit viel Freude Menschen bei der Entwicklung ihres Potentials in Form von Seminaren und durch Einzelsitzungen. Seit 10 Jahren bin ich Leiterin des intensiven Selbsterfahrungsseminars „Heldenreise“. Eine Synthese aus Haltung und Methodik meiner professionellen Schwerpunkte findet sich im Seminar re:connect. DRANBLEIBEN ist mein online-Format der „Heldenreise des Alltags“.

Meine Erfahrung in Kombination mit intuitivem Wissen erlauben mir, in der Begegnung mit Menschen einen Raum öffnen, der Vertrauen ermöglicht und das innere Feuer entfacht.

Nach wie vor ist für mich wichtig: In jeder Form von Team die Unterschiedlichkeit der Menschen anzuerkennen, die verschiedenen Talente, Gaben, Fähigkeiten und Motivationen zu erkennen und bestmöglich in ein Zusammenspiel zu bringen. Im inneren Team ebenso wie in Kollegen-Teams oder mit meinen Trainer-Kollegen.

Ich stehe für Wesentlichkeit, Tiefgang, Kooperation und für einfache Freundlichkeit.

In den vergangenen 10 Jahren als freie, selbst und ständig und von Herzen gerne arbeitende Frau ist mir immer klarer geworden: Ich kann das Pferd zum Wasser führen, trinken muss es alleine. Ich liebe es, gute Fragen zu stellen. Fragen, nach denen Stille herrrscht. „Psychoaktive Fragen“, die nachwirken. Ich liebe es, wenn mein Gesprächspartner Erkentnisse, oder weitere Fragen schöpft. Wenn ich Geburtshelferin sein darf von frischen Lösungswegen.

10 Jahre erfolgreiche Selbständigkeit, über 5.000 Stunden aktive Begleitung von Menschen in Wachstums- und Veränderungsprozessen habe ich bereits erlebt, und bin weiterhin, immer wieder voller Staunen und Freude über die Wachstumsprozesse meiner Klienten.

Das größte Geheimnis liegt in der Einfachheit dieser ebenso schlichten wie großartigen Wahrheit, die einer meiner Lehrer prägnant auf den Punkt gebracht hat:

„Was ist, darf sein, und was sein darf, kann sich verändern“ (Werner Bock)

Zentral ist für mich: Freundliche Aufmerksamkeit dem gegenüber, was sich im Kontakt und in den Gesprächspartnern zeigt. (Möglichst) frei von Erwartungen und Bewertungen, mit einer grundlegend interessierten Absichtslosigkeit dem begegnen, was mein Gegenüber erlebt und ausdrückt.

Special: Ich bin glücklich, dass in den Rückmeldungen meiner klienten und Seminarteilnehmer immer wieder zum Ausdruck kommt, dass ich etwas dafür Wesentliches zur Verfügung stellen kann: Den Raum zu halten für „was auch immer sich zeigt“, einen Raum zu kreiren, der Vertrauen leicht ermöglicht. Einen akzeptierenden Raum zu gestalten, der heilsame Prozesse befördert. Innerhalb dieses Raumes, der gemeinsam geschaffen wird, ist fruchtbare innere Arbeit möglich.

Qualifikationen

  • Diplom Pädagogin (Univ.), Otto-Friedrich-Universität Bamberg:
    Schwerpunkte: Erwachsenenbildung, Psychologie, Soziologie, Arbeitsrecht und Beratung (u.a.  Train-the Trainer, klientzentrierte Gesprächsführung, soziales Kompetenztraining)
  • systemisches Coaching am Institut für systemische Beratung, Wiesloch
  • Zertifizierte Entspannungspädagogin mit imaginativen Methoden
  • Psychodrama nach J. Moreno, Würzburg (Dipl. Psych. Hartwig Keute)
  • Heldenreiseleiter-Ausbildung (irgendwie anders e.V.)
  • inkl. Gestalttherpeutischer Ausbildung

berufliche Partner/ Referenzen

Stiftung der Deutschen Wirtschaft: Programm Studienkompass

Hospiz-Akademie Bamberg: Ausbildung von Hospiz-Mitarbeiter*Innen

GRUNDIG-AKADEMIE Nürnberg: u.a. Business Coach Ausbildung

Landsiedel NLP Training: Heldenreise-Intensivseminar (seit 2014)

consenseplus! be-greifbare Organisations- und Personalentwicklung

Irgendwie anders e.V. (2010 bis 2014)

HTK Hygiene-Kompetenzzentrum Bamberg

T-Systems & Covestro

TenneT TSO GmbH

Bezirksdirektion ERGO Versicherung

Butscher Optik Bamberg

Accenture

(KLVHS) jetzt Ö-L-A Ökologische Land-Akademie Feuerstein

sowie hunderte Seminarteilnehmer und Coaching-Kunden in den vergangenen 10 Jahren

noch ein persönliches Wort

Kompetenz als Begleiterin an Wegmarken und durch Krisen entwickelt sich nicht nur durch Studium, Ausbildung und Weiterbildungen. Ich selbst wurde stark, mit der Unterstützung von verschiedenen Begleitern durch Krisenerfahrungen. Die eigene Erfahrung Verlust zu verarbeiten, Trauer zu bewältigen, wegweisende Entscheidungen und ihre Konsequenzen zu leben, und aus Krisen gewachsen und gestärkt zu hervorzugehen, die sind der wahrhaftige Boden für große Empathie.

Aus meiner eigenen Lebensgeschichte gilt mein besonderes Verständnis und Mitgefühl Menschen in folgenden Situationen:

  • Aufwachsen in einer Familie mit psychischer Erkrankung der Eltern
  • Orientierungslosigkeit, wenn das gesamte Weltbild zerfällt.
  • eine spirituelle Krise meistern. SINNsuche & EigenSinn finden.
  • Erschütterung durch Verlust, Glaube von Null an neu aufbauen, gestützt auf eigene Erfahrungen
  • Trennung
  • Alleinerziehend und Selbständig- und dabei gesund und munter sein.

Das braucht Kraft, und das weckt Kräfte, die dann auch für andere zur Verfügung stehen.

Lebensfreude, SelbstBewusstSein und Tatkraft zu bewahren, zu pflegen, dennoch und trotzdem. Das Gute im Schlechten erkennen. Dafür stehe ich.